Information en Francais

Information in English
KJG - GREMIEN
HOME > GREMIEN > Bundeskonferenz > Bundeskonferenz 2016 > Berichterstattung > Samstag, 21. Mai 2016 
Bundeskonferenz wählt zwei neue Bundesleiterinnen
Die neue geistliche Bundesleiterin Rebekka Biesenbach
Die neue Bundesleiterin Maike Windhövel

Verglichen mit dem „Wahlkrimi“ im Vorjahr waren die Bundesleitungswahlen in diesem Jahr auch für Menschen mit schwachen Nerven geeignet. Zwei Frauen kandierten auf zwei freie Stellen und wurden jeweils im ersten Wahlgang gewählt.

Zunächst stand die Wahl der geistlichen Bundesleitung auf der Tagesordnung. Einzige Kandidatin war Rebekka Biesenbach. Die studierte Theologin ist seit ihrer Kindheit KjGlerin und arbeitet derzeit noch beim BDKJ DV Köln als Referentin für Theologie und Jugendpastoral sowie als Vorstandsreferentin für den BDKJ im Oberbergischen Kreis. In ihrer Vorstellung forderte Rebekka mehr Offenheit und ein größeres solidarisches Miteinander zwischen allen Diözesanverbänden und der Bundesleitung. Rebekka ist mit 86 von 89 Stimmen vorbehaltlich der Zustimmung der Deutschen Bischofskonferenz zur Geistlichen Bundesleiterin der KjG gewählt. Herzlichen Glückwunsch, Rebekka!

Direkt im Anschluss galt es auch die Stelle der weiblichen Bundesleitung neu zu besetzen. Dazu kandidierte Maike Windhövel, zwar (noch) keine KjGlerin, aber dennoch tief in der katholischen Jungendarbeit verankert. Die gelernte Erzieherin schreibt derzeit an ihrer Bachelorarbeit zum Thema Kindesschutz und betrachtet diesen, neben Inklusion, Nachhaltigkeit und dem 35-Stunden Beschluss als mögliche Schwerpunktthemen für ihre Amtszeit. Maike wurde mit 60 von 89 Stimmen zur Bundesleiterin gewählt. Auch ihr herzlichen Glückwunsch!

Neben diesen beiden Ämtern wurden natürlich noch viele weitere Positionen in Ausschüssen und Delegationen neu besetzt: Der Verwaltungsrat und der internationale Ausschuss erhielten Verstärkung, der Wahlausschuss wurde neu besetzt und die Delegierten zur BDKJ Hauptversammlung und zur BDKJ Frauenkonferenz gewählt. Eine Übersicht über alle Wahlergebnisse gibt es hier.

Wir bedanken uns bei allen Kandidat*innen und wüschen allen Gewählten viel Erfolg in ihren neuen Ämtern! /ah



Samstag Nachmittag – Viele Anträge und ein Grußwort von Weihbischof Hauke

Der Samstag Nachmittag war neben den Wahlen vollgepackt mit weiteren Berichten und Antragsdiskussionen. Zunächst berichtete die AG Mitgliedergewinnung und -pflege über ihre Arbeit im letzten Jahr. Hier stand vor allem KjG UND DU im Fokus. Das 2014 beschlossene Projekt zur Mitgliedergewinnung für die Kinderstufe zeigt bereits deutliche Erfolge – mit 55 bewilligten Förderanträgen konnten die Aufmerksamkeit für das Thema deutlich gesteigert werden! Auch im Jahr 2016 sind bereits 16 Anträge eingegangen – bis zum Fristende im Oktober erhöht sich diese Zahl sicherlich noch. Insgesamt wurde das Projekt von den Pfarreien und Diözesanverbänden sehr positiv aufgenommen - für ihre Arbeit erhielt die AG dementsprechend viel Lob von der Bundeskonferenz.

Im Anschluss wurde Weihbischof Hauke das Mikrofon für seine traditionellen Grußworte überlassen. Hauke berichtete von seinen aktuellen Tätigkeiten, bewarb den anstehenden Weltjugendtag und sprach auch über ein Thema, dass nicht nur Kirche und KjG aktuell beschäftigt: Der wachsende Rechtsextremismus in Deutschland. Er setzt dabei auch auf das Engagement der KjG gegen Rechtsextremismus.

Danach ging es wieder zurück zum Thema KjG UND DU. Ein Antrag vom DV Rottenburg-Stuttgart auf Erweiterung des Projektes auf die Jugendstufe wurde mit deutlicher Mehrheit angenommen. Anschließend wendete sich die Konferenz wieder dem bereits am Donnerstag diskutierten Antrag 5 zur Fahrtkostenumlage für die Großveranstaltungen Denkmal 2017 zu. Intensiv wurde über die einzelnen Bestandteile des Antrags diskutiert – von welchem Startpunkt soll in jeder Diözese ausgegangen werden, welcher Betrag soll umgelegt werden, liegt die Verwaltung bei den Diözesanverbänden oder beim Bundesverband? Aufgrund des im Anschluss anstehenden Gottesdienstes konnten nicht alle dieser Fragen ausdiskutiert werden, weshalb die Antragsdiskussion am Sonntagmorgen fortgeführt wird.

/ah



Gottesdienst
Weihbischof Hauke hält den Abschlussgottesdienst

 KjGler*innen feiern nicht nur Partys, sondern auch Gottesdienste. Gemeinsam mit Weihbischof Hauke haben wir unsere Anliegen vor Gott gebracht. "Vor Gott können wir sein, wie wir sind - in all unserer Vielfalt, mit all unseren Stärken und Lebensentwürfen".

Diese Mut machende Botschaft nehmen wir von der Bundeskonferenz mit nach Hause und geben sie gerne weiter./jpg



newsletter abonnieren
moxie abonnieren





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien: