Information en Francais

Information in English
KJG - GREMIEN
HOME > GREMIEN > Bundeskonferenz > Bundeskonferenz 2015 > Berichterstattung > Freitag, 29. Mai 2015 
Für Frieden und Kindermitbestimmung
Studienteil zum Wahlrecht ohne Altersgrenze: So vermittelt man Kindermitbestimmung auf KjG-Mitgliederversammlungen.

Positionspapier zu Friedenspolitik
Freitag, Tag 3 der Bundeskonferenz, stieg inhaltlich in Antrag 2 „Stell dir vor es gäbe Frieden. Weltweit.“ ein. Anne führt in den visionären – von manchen Konferenzteilnehmer*innen auch als utopisch betitelten  – Antrag ein. Die anschließende Antragsdiskussion nahm den ganzen Vormittag in Anspruch. Mehrere Unterpunkte wie etwa Forderungen zum Stopp von Rüstungsexporten und Werbung der Bundeswehr an Schulen wurde intensiv und kontrovers diskutiert. Am Ende stand die Konferenz geschlossen hinter dem Antrag. Somit existiert nun ein Positionspapier zu einem Thema, das von für junge Menschen größter Bedeutung ist.


Am Vormittag erhielten wir Besuch von Weihbischof Hauke, der einige Grußworte an die Konferenz richtete.


Studienteil: 0 Kompromisse! – Wahlrecht ohne Altersgrenze

Der Freitagnachmittag stand ganz im Zeichen des Studienteils zum Wahlrecht ohne Altersgrenze.  Die Antragseinführung, bestehend aus drei Expert*inneninterviews, bildeten eine gute Basis für die anschließende Kleingruppenarbeit. In vier Workshops konnten sich die Konferenzteilnehmer*innen mit den folgenden Themen auseinandersetzten: „Pro und Kontra  - Ein Kritischer Blick zum Wahlrecht ohne Altersgrenze“, „Wahlrecht in der KjG – Ein Mehrwert für uns?“, „Hard Facts – fachliche Vertiefung“ sowie „Und was kommt? Kreative Weiterarbeit“. Anschließend wurden die Ergebnisse der Workshops dem Plenum präsentiert.


Ziel des Studienteils war es, den Konferenzteilnehmer*innen zu ermöglichen, fachlich tiefer in das Thema einzutauchen und auf einen gleichen Wissensstand zu gelangen. Die Workshops wurden sehr positiv aufgenommen und konnten viele offene Fragen und Zweifel zum Wahlrecht ohne Altersbeschränkung aus dem Weg räumen. Oder wie es eine Teilnehmerin auf Twitter formulierte: „Vorm Studienteil: eher skeptisch. Nach dem Studienteil: dafür!“

KjGay Treffen am Lagerfeuer

Am Freitag hat vor dem NRW-Abend ein KjGay Treffen für Interessierte stattgefunden.
In schönem Ambiente am Lagerfeuer berichtete Geistliche Bundesleiterin Eva-Maria Düring im Namen der KjGay über Vergangenes und Kommendes.
Die Stimmung in der Runde war sehr positiv und angesprochene Themen wie eine Fortbildung im Themenbereich Geschlechtervielfalt fanden viel Anklang.



newsletter abonnieren
moxie abonnieren





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien: