Buko 1992
 
Zentrale Beschlüsse Bundeskonferenz 1992
  • Beibehaltung des Seelenbohrers als Logo der KjG
  • Weiterentwicklung verbandlicher Perspektiven in der KjG: Aufforderung bis 1993 einen Vorschlag zur Fortschreibung der Grundlagen und Ziele vorzulegen und 1994 zu entscheiden.
  • Satzungsänderung: Geschlechterparität der BL: Beschlossen wurde das Modell
    • zwei Bundesleiterinnen
    • zwei Bundesleiter, wobei einer Geistlicher Leiter ist
    • Beratend: der/die Bundessekretärin
  • Verbandliche Mitbestimmungsmöglichkeiten: Vergrößerung BA auf 12 Mitglieder, Einführung erweiterter BA (Vertretungen aus jedem DV kommen zusammen); Stimmschlüsseländerung für die Buko
  • System Beitragserhöhung: Bei zukünftigen anstehenden Beitragserhöhungen gibt die BL ein Jahr im Voraus eine Empfehlung an die DVs und begründet diese ausführlich.
  • Einrichtung einer Kommission für Werbung / Servicematerialien / Mitgliederwesen: Maßnahmen zur Mitgliedergewinnung im Bereich Kinderstufe bis zur Buko 1993 und Fortschreibung der Konzeption für andere Stufen.
  • Kinderpolitik: „Kinder gestalten Zukunft mit“: Verbandliche Aktionen für mehr Beteiligung von Kindern bzw. Kinderfreundlichkeit im Verband und zum Weltkindertag 1993.
  • Geistliche Leitung: Beauftragung der BL, einen Diskussionsprozess über die Ausgestaltung der Geistlichen Leitung auf allen Ebenen zu initiieren.
  • Umweltverträglichkeit im Verband: Verzicht auf innerdeutschen Flugverkehr für BL, Bundesstelle und bundesverbandlichen Gremien.
  • Bundesverbandliche MitarbeiterInnenzeitung I.N.F.A.M.: BL wird weiter beauftragt, die INFAM herauszugeben.