Information en Francais

Information in English
KJG - PRESSE
HOME > PRESSE > Archiv > Pressemitteilungen 2007 
Pressemitteilungen 2007

   06.12.2007

KJG, BDKJ und KLJB: Freude schenken statt Konsumweihnachten 

Die Katholische Junge Gemeinde (KJG), der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ­und die Katholische Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) starten am Nikolaustag die Postkarten-Aktion „Freude schenken“. Mit flotten Sprüchen wollen sie damit zum einen die Verbraucherinnen und Verbraucher zu kritischem Konsumverhalten anregen. Zugleich fordern sie multinationale Konzerne dazu auf, ihrer ethischen Verantwortung überall auf der Welt gerecht zu werden.

 

 

   07.11.2007

KJG: Demokratie braucht Freiräume - Online-Überwachung gefährdet Freiheitsrechte
Gegen die Schwächung des Datenschutzes und die Intensivierung staatlicher Überwachung wendet sich der Bundesausschuss der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG). So schaffe zunehmende staatliche Kontrolle ein Klima von Misstrauen, Bürgerinnen und Bürger würden unter Generalverdacht gestellt. Nach Ansicht der KJG aber ist politische Partizipation auf Plattformen ohne Überwachung angewiesen. Gerade Kinder und Jugendliche müssen lernen können, ihre Meinung ohne Furcht zu vertreten. Schule soll ihnen dazu Bewusstsein für Datenschutz und Privatsphäre vermitteln.

 

 

   17.09.2007

LautStark für Kinderrechte: Kinder fordern bessere Schulen und mehr Engagement gegen Rassismus 

150 Kinder statt 101 Abgeordnete, La-Ola statt Abstimmungen, Jubel und Gesang statt langer Reden: Die Kinder und Jugendlichen diskutierten beim Kindergipfel „LautStark!” der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG) vom 13.-16. September im Mainzer Landtag mit Politikerinnen und Politikern und hatten sichtlich Spaß dabei. Was ihnen wichtig war, hatten die Kinder bei dem dreitägigen Treffen in Workshops vorher selbst erarbeitet: Kinderrechte, Kinderarmut/soziale Gerechtigkeit, Schule, Umweltschutz und Kampf gegen Rassismus. Den Botschaften und Fragen der Kinder stellten sich Politikerinnen und Politiker aus Bundestag sowie aus Landesregierung und Landtag von Rheinland-Pfalz.

 

Bildmaterial vom Kinder- und Jugendgipfel in druckfähiger Auflosung hier.

 

   10.09.2007

"LautStark!": Kinder und Jugendliche werden Politik eigene Lösungen präsentieren

150 Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre mit ihren Gruppenleiterinnen und -leitern kommen vom 13.-16.09. in Mainz zusammen, um zu Themen wie Krieg und Frieden, Umweltschutz oder Kinderrechte Lösungen aus ihrer Perspektive zu erarbeiten. Höhepunkt ist am Samstag, den 15. September (16 Uhr -18:30 Uhr). Dann präsentieren die Kinder Politik und Öffentlichkeit ihre Forderungen im Plenarsaal des Mainzer Landtags. Mit dabei: Staatssekretärin Vera Reiss (Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur Rheinland-Pfalz), Diana Golze (MdB, Kinderkommission des Deutschen Bundestages), Ute Granold, Michael Hartmann, Sibylle Laurischk (alle MdB), Ulla Brede-Hoffmann, Nicole Morsblech, Hermann Schnabel (alle MdL).

  

Holger Witting

   16.08.2007

FIMCAP wählt Holger Witting (KJG) in Assisi zu ihrem Präsidenten

Auf ihrer Weltversammlung in Assisi, Italien, hat die FIMCAP, der internationale Zusammenschluss von katholischen, auf Pfarreiebene organisierten Jugendorganisationen, Holger Witting aus der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG) zu ihrem Präsidenten gewählt. Sie verabschiedete die Agenda für die nächsten Jahre und beschloss die Aufnahme von drei weiteren Jugendorganisationen.

  

   29.06.2007

Caritas und KJG engagieren sich gemeinsam für benachteiligte Kinder und Jungendliche

Gemeinsam setzen sich der Caritasverband und die KJG für benachteiligte Kinder und Jugendliche ein. Um deren Talente zu wecken und zu fördern, starten die beiden Verbände im Juli eine Kooperation, die unter anderem auch auf die wachsende Kinderarmut in unserer Gesellschaft aufmerksam machen will. Unter dem Motto "KJG bewegt Handeln" ist die Sozialaktion Teil der KJG Mitgliederkampagne "menschkomm! - KJG bewegt".

 

   29.06.2007

LautStark für Kindermitbestimmung: Kinder- und Jugendgipfel der KJG vom 13.-16.09 in Mainz

150 Kinder und Jugendliche erwartet die KJG zum Kinder- und Jugendgipfel LautStark! vom 13.-16. September in Mainz. Thema ist die Zukunft von Kindern in unserer Gesellschaft: Die Kinder entwickeln Ideen, diskutieren Ansätze und präsentieren Politikern ihre Forderungen.

 

   05.06.2007

KJG an G8: Milleniumsziele vor Wirtschaftsinteressen

Die Bundeskonferenz der KJG hat die Regierungen der G8-Staaten aufgerufen, bei ihrem Treffen in Heiligendamm die Klima- und Entwicklungspolitik in den Mittelpunkt der Beratungen zu stellen. Nur so würden sie ihrer globalen Verantwortung für Kinder, Jugendliche und künftige Generationen gerecht. Auch müsse das Wirtschaftssystem geprüft werden, ob es seinen Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels und der weltweiten Armut leiste.

 

Den kompletten Text des Aufrufs und weitere Informationen zu den entwicklungspolitischen Positionen der KJG finden Sie hier.

 

Martin Diem

   02.06.2007

Martin Diem zum neuen Bundesleiter gewählt

Martin Diem ist von der Bundeskonferenz KJG zum neuen Bundesleiter gewählt worden. Der 26-jährige Bochumer setzte sich mit 68 von 113 gültigen Stimmen gegen Zdenko Grobenski (30) durch, der 45 Stimmen erhielt. Martin Diem tritt die Nachfolge von Holger Witting an, der nach zwei Amtszeiten nicht mehr kandidierte.

 

   16.05.2007

Jugendverbände stark machen gegen Rechts

Der Bundesausschuss der KJG hat die politischen Akteurinnen und Akteure aufgefordert, konsequent gegen Rechtsextremismus vorzugehen. Die Umsetzung von wirksamen Strategien gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus bleibe eine Herausforderung. Die christlichen Jugendverbände können dazu beitragen mit ihren Werten Demokratie, Selbstbestimmung und Toleranz.

 

   19.04.07

„Bäume pflanzen als ein Symbol des Lebens“

Hunderte von Bäumen als Symbole des Lebens wird die KJG in diesem Frühjahr pflanzen und pflegen. Unter der Überschrift „KJG bewegt Leben – KJGlerinnen und KJGler sind gemeinsam aktiv“ werden Kinder und Jugendliche im Rahmen der Mtgliederkampage "menschkomm!" ermutigt, Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen und ihre Lebenswelt gemeinsam zu gestalten.

 

   23.03.07

Denkzettel geben Politik Denkanstöße

800.000 Denkzettel mit politischen Statements haben KJGlerinnen und KJGler seit Aschermittwoch bundesweit verteilt. Dabei brachten sich die Kinder und Jugendlichen mit kreativen Aktionen bei Politik, Kirche und Öffentlichkeit ins Gespräch. Die Denkzettelaktion läuft im Rahmen der KJG-Mitgliederkampagne „menschkomm!“, deren zweiter Teil unter dem Motto „KJG bewegt Denken – KJGlerinnen und KJGler engagieren sich politisch steht“ steht. 

 

   14.02.07

KJG verteilt Denkzettel an Aschermittwoch

"Menschkomm!", die Mitgliederaktion der KJG, will der Politik Denkanstöße geben. An Aschermittwoch, wenn die großen Parteien zum politischen Schlagabtausch ausholen, wird die KJG die politisch Verantwortlichen auf die Anliegen von Kindern und Jugendlichen aufmerksam machen.

 

   10.01.07

„Himmelhochjauchzend!“: KJG bewegt Glauben

Große Resonanz für bundesweite Plakatwandaktion der KJG. Mit der Unterstützung von zahlreichen Bischöfen und Pfarrern hat die KJG ihre bundesweite Plakatwandaktion „Himmelhochjauchzend“ beendet. An vielen der über 300 Plakatwände zum Thema „Glauben“ feierten Geistliche mit KJGlerinnen und KJGlern Gottesdienste oder begleiteten sie dort bei ihren kreativen Aktionen.

 

 

Weitere Pressemitteilungen des Bundesverbandes der KJG finden Sie im Archiv, Pressefotos in druckfähiger Auflösung unter Bildmaterial

 

Unsere Pressemitteilungen können Sie sich im PDF-Format herunterladen. Um PDFs betrachten zu können, benötigen Sie den Acrobat Reader ab Version 4.x.



newsletter abonnieren
moxie abonnieren





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien: