Information en Francais

Information in English
KJG - Aktionen
HOME 
News Detail
Donnerstag, 12. Januar 2012 16:28
Kinderschutzgesetz: Besserer Schutz für Kinder, aber Nachteile fürs Ehrenamt befürchtet
Kategorie: Bund

Bundestag und Bundesrat haben vor Weihnachten das Gesetz zur Stärkung eines aktiven Schutzes von Kindern und Jugendlichen beschlossen. Der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) und und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) begrüßen die grundsätzlichen Anliegen des Gesetzes und sehen in vielen Fällen wichtige fachliche Verbesserungen im Kindesschutz.
 
Für Ehrenamtliche in der Jugendarbeit befürchtet der BDKJ allerdings Nachteile: Denn die Kommunen sind im Gesetz nicht mehr verpflichtet, die Qualitätskriterien für den Jugendschutz vor Ort mit freien Trägern – wie den katholischen Jugendverbänden – individuell zu vereinbaren.

Führungszeugnisse oder andere schwer erfüllbare Auflagen für Wochenenden und Sommerlager – das kann jetzt jede Kommune Jugendverbänden auferlegen. Das würde die ehrenamtliche Arbeit von Jugendlichen und jungen Erwachsenen echt erschweren“, so BDKJ-Bundesvorsitzende Ursula Fehling.

  Pressemitteilung des BDKJ
  Infos zum Kinderschutzgesetz vom DBJR




newsletter abonnieren
moxie abonnieren





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien: