Information en Francais

Information in English
KJG - POSITIONEN
HOME > POSITIONEN > Kinder- und Jugendpolitik  > UN-Jugenddelegierte 
UN-Jugenddelegierte
KjGlerin Clara vertritt eure Anliegen bei der UN

Im Oktober 2010 begleiten zwei junge Erwachsene als UN-Jugenddelegierte die deutsche Delegation zur Generalversammlung der Vereinten Nationen (UNO) nach New York: Jens Christoph Parker und KjGerin Clara Leiva Burger aus dem DV Eichstätt. Dort setzen sie sich für die Belange junger Menschen ein, indem sie den Diplomaten/innen als “Experten/innen in Sachen Jugendfragen” die Sichtweise von Jugendlichen näher bringen.

Damit Clara und Jens die Anliegen von Jugendlichen aus Deutschland gut vertreten können, müssen sie wissen, was euch bewegt und wichtig ist. Diskutiert mit ihnen, sprecht sie an und erzählt ihnen von euren Ideen. Wo ihr Clara und Jens treffen könnt und wie ihr sie zu eigenen Veranstaltungen einladet, das erfahrt ihr auf dieser Seite.

Trefft Clara und Jens auf ihrer Deutschlandtour

Zur Vorbereitung auf ihrer Aufgaben in New York gehen Jens und Clara Euch bis Mitte September auf große Deutschlandtour. Sie wollen die vielfältigen Lebenswelten von Jugendlichen in Deutschland erfahren, ihre Bedürfnisse, Wünsche und Vorstellungen kennen lernen. Und sie freuen sich ganz besonders über Einladungen von Jugendverbänden.

 

Bei (Tages-) Aktionen, in Diskussionen und Workshops wollen sie mit euch ins Gespräch kommen, vor allem über die Themen des Weltaktionsprogramms für die Jugend und die Millenniumsentwicklungsziele.

 

Angelehnt an die Agenda der UNO, aber auch aus persönlichen Interessen wollen sie sich mit folgenden Themen beschäftigen: 

  • Partizipation
  • (non-formale) Bildung
  • Prävention von HIV/Aids
  • Jugendliche mit Behinderung und psychischen Störungen
  • Migration
  • Jugendarbeitslosigkeit

Doch sie kommen auch gerne zu Veranstaltungen mit anderen Themenschwerpunkten. Doch sollten sie nach Möglichkeit ein internationales Thema oder einen bezug zu den Vereinten Nationen haben.

Clara und Jens bei KjG-Events

Auf diesen Veranstaltungen mit KjG-Beteiligung könnt ihr Clara und Jens treffen:
 

  • 12.-16. Mai: Ökumenischer Kirchentag, München
  • 25.-30. Mai: Bundeskonferenz der KjG, Altenberg
  • 17. Juli: Rabatz-Tag der LAG Bayern, Nürnberg
  • 14.-22. August: General Assembly der FIMCAP, München
  • 23.-26. September: LautStark! - der Kinder- und Jugendgipfel der KjG, Karlsruhe

Genaue Orte, Zeiten und Themen erfahrt ihr hier, im Newsletter und auf Twitter.

 

Wie könnt ihr sie zu euch einladen?

Um heraus zu finden, was junge Leute in Deutschland bewegt und was sie zu verschiedenen politischen Themen zu sagen haben, gehen Clara und Jens jetzt auf große Deutschlandtour. Und sie kommen auch zu eurer KjG-Veranstaltung: Ihr müsst sie nur einladen und einige Dinge beachten. Ihr solltet

  • eine Gruppe sein von mindestens 20 jungen Menschen im Alter von 14-25 Jahren,
  • ein Workshop, Seminar oder eine Diskussionsrunde organiseren zu einem Thema des Weltaktionsprogramms für die Jugend (WPAY) oder zu den Vereinten Nationen und den Möglichkeiten der Jugendpartizipation in internationaler Politik,
  • die Reisekosten übernehmen und für die Unterkunft sorgen.

Was sonst noch alles beachtete werden sollte steht in diesem Leitfaden.

 

Weltaktionsprogramm für die Jugend - Worum geht´s?

Fast die Hälfte der Weltbevölkerung ist unter 24 Jahren, 85 Prozent der jungen Menschen leben in Entwicklungsländern – Zahlen, die zeigen, wie wichtig es ist, die Belange von Jugendlichen besonders zu berücksichtigen. 1995 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen deshalb das Weltaktionsprogramm für die Jugend (World Program of Action for Youth – WPAY). [mehr]


Das WPAY nennt 15 Themenfelder, von denen Jugendliche auf der ganzen Welt besonders betroffen sind:


  • Jugend in der globalen Wirtschaft:
    Armut & Hunger, Beschäftigung, Bildung, Globalisierung
  • Jugend in der Zivilgesellschaft:
    Jugendpartizipation, Informations- und Kommunikationstechnologie,   Umwelt, Freizeit, Generationskonflikte
  • Jugend und ihr Wohlbefinden:
    Gesundheit, HIV/AIDS, Mädchen und junge Frauen, Drogen, Jugendkriminalität, Jugend in bewaffneten Konflikten.

Die Regierungen der Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen haben sich verpflichtet, in diesen Bereichen politische Maßnahmen und Programme in ihren Ländern unter der Beteiligung von Jugendlichen und Jugendorganisationen umzusetzen.

 

Als Jugenddelegierte kümmern sich Clara und Jens darum, dass dabei die Anliegen und Ideen von Jugendlichen zu Wort kommen. Ladet sie zu euch ein, diskutiert mit ihnen und sagt, was euch wichtig ist!  Jens und Clara werden es mitnehmen und eure Sache vor der UN vertreten.

 

So erreicht ihr Clara und Jens

Schreib Jens und Clara eine Mail:
  clara(at)jugenddelegierte.de

   jens(at)jugenddelegierte.de


Freunde dich mit ihnen an und diskutiere mit ihnen bei:
 studivz.de, schuelervz.de, facbook.com; Stichwort: UNO Jugenddelegierte
  twitter.com/YouthDelegates


Verfolge ihr Online-Tagebuch.


Informier dich über die UN-Jugenddelgierten auf ihrer Homepage.
 



newsletter abonnieren
moxie abonnieren





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien: